Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Spendenlauf des Evangelischen Gymnasiums
26. September 2013
Die Evangelische Schule Cottbus – Gymnasium und der Förderverein der Schule veranstalteten am vergangenen Freitag, den 20.09.2013 von 13 bis 15 Uhr einen Spendenlauf zugunsten des Funcourts auf dem neuen Schulgelände. Den Startschuss gab Herr Eberhard Weise, ein Olympionike und Silbermedaillengewinner im Viererbob von 1984 in Sarajevo. Begrüßt wurde er ...

... durch den Schulleiter Kaspar Kaiser, der in seinen Eingangsworten die Leistung von Eberhart Weise würdigte. Er betonte den Teamgeist der Schulgemeinschaft undwünschte den Schülern Ausdauer und viel Energie beim „Rundensammeln“. Gemeinsam feuerte Eberhard Weise zusammen mit Mitgliedern des Fördervereins, Lehrern, Eltern und Unterstützern der Aktion die Schüler an. Im Vorfeld haben die Schüler Sponsorenkarten erhalten, auf denen sich bis zu fünf Sponsoren eintragen konnten. Jeder Sponsor konnte einen Spendenbetrag pro Runde festlegen. Innerhalb von zwei Stunden haben die Schüler Runden gesammelt, wobei eine Runde 400 Meter maß. Am Ende wurde die Rundenanzahl mit den Sponsorenbeträgen multipliziert. Insgesamt wurde eine Summe von 14670 Euro von den Schüler erlaufen. Der Sportlehrer Horst Krautzig freute sich über den Ehrgeiz der Schüler sowie über die Atmosphäre an der Laufstrecke. Insgesamt waren die 92 Schüler am Ende stolz auf ihre persönliche Rundenzahl und natürlich gespannt darauf, wer Rundenkönigin und Rundenkönig wurde. Diese wurden am Montag bekannt gegeben. Lilly Mieth & Lukas Heither haben die meisten Runden gesammelt und freuen sich über ihren Spendenlauf-Pokal. Der Förderverein bedankt sich herzlich für die Mithilfe aller.

Weitere Bilder gibt es hier (LINK).