Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Damals wie heute…
16. Januar 2016

Damals wie heute...

sucht der Mensch nach Selbstbestimmtheit und Freiheit. Dies war die Erkenntnis unseres Filmbesuchs anlässlich der Brandenburgischen Schulkinowoche. Die Klassen 9a, 9b und 10b sahen am 15. Januar ergänzend zur Lektüre von Schillers Sturm und Drang Drama "Die Räuber" den gleichnamigen Film mit Maximilian Schell in einer der Hauptrollen. Der Streifen verlegt den Brüderzwist der literarischen Vorlage in die Finanzwelt der Moderne und zeigt uns auf, dass auch heute das Streben nach absoluter Selbstverwirklichung und persönlicher Freiheit in einer macht- und monetär orientierten Welt nicht umsetzbar ist. Reichlich Diskussionsstoff um Darsteller, Handlungszusammenhänge und Verfremdung des Schillerwerks ließ sich aus dem Film ableiten, sodass nicht nur der Kinobesuch an sich, sondern auch die reflektierenden Gespräche im Unterricht eine echte Bereicherung waren. Na dann.. ich freue mich schon auf die Faustumsetzung am 11. Februar im Picollo-Theater und eure Meinungen dazu.

M. Aschendorff