Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Die neuen 7. in Neuhausen: Auf die Räder, fertig los …
16. September 2016

So hieß es für die 58 neuen Schüler der Klassen 7a und 7b des Evangelischen Gymnasiums Cottbus zu Beginn der zweiten Schulwoche.

So lässt sich Schule doch aushalten - kaum hat sie begonnen, geht’s auf zur ersten Klassenfahrt. Gemeinsam mit ihren beiden Klassenlehrerinnen Frau Jurk und Frau Neumann machten sich die Schüler auf den Weg nach Neuhausen in das Don-Bosco-Haus. Dort wurde drei Tage lang das Profil der Schule unter die Lupe genommen: Christlich – Musisch – Weltoffen. Die Kinder bekamen unter der Leitung von Pfarrer Marko Dutzschke und Tobias Banaszkiewicz einen Einblick in diese drei Profilschwerpunkte, die den Alltag am Evangelischen Gymnasium prägen. So wurde nachgedacht, geredet, getanzt, gesungen, geschauspielert und interessanten Beiträgen gelauscht.  Besonders der Vortrag von Prof. Dr. Hans Thomas Eichhorn über seine Einsätze in verschiedenen Ländern der Welt fand großes Interesse. Viele Fragen und ausdauernder Applaus belohnten den Professor für seine Ausführungen. Aber auch die leckere Essensversorgung, ausreichend Freizeit auf dem Bolzplatz, dem Trampolin und den Zimmern, sowie hervorragendes Spätsommerwetter machten die Kennlernfahrt zu einem wunderbaren Erlebnis.

Ihren krönenden Abschluss fand diese Zeit der Begegnung mit einem Grillfest auf dem Schulhof für die Schüler, ihre Eltern und natürlich einige Lehrer. Alle Kinder waren zufrieden und glücklich, weil sie ihre neuen Klassenkameraden durch diese Fahrt viel besser kennenlernen konnten. Nun freuen sie sich auf die nächste gemeinsame Fahrt und bis dahin geht es christlich, musisch und weltoffen durch die Schulzeit.  Fotos