Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Schulsportfest Fußball und Volleyball
05. November 2018

Einmal die Rolle des Lehrers übernehmen und zeigen, wie es richtig geht. Diese Chance gab der Fachbereich Sport allen Schülern und deren Eltern der Evangelischen Schule Cottbus Gymnasium am 19. September 2018. Wer ein Freund des runden Leders ist, konnte sich an diesem Tag in teilweise individuell zusammengestellten Teams gegen eine engagierte Lehrermannschaft messen und ihnen die Grenzen aufzeigen. Dazu benötigten die sportbegeisterten Teilnehmer nur einen gekonnten Umgang mit dem Fußball, dem Volleyball oder einfach nur einen funktionierenden Teamgeist, um der jeweiligen Mannschaft, den entsprechenden Spaß einzuhauchen.

Bei herrlichem Wetter startete das Turnier mit einer kleiner Eröffnung und dem ersten Fußballspiel Lehrer gegen Schüler in der Sporthalle. Der enorme Ehrgeiz der Schüler verhalf ihnen, das Lehrerteam in den ersten Minuten völlig zu überrumpeln, wodurch der Spielverlauf bereits früh entschieden war und nur noch Schadensbegrenzung vollzogen wurde. Dem jungen dynamischen Team konnten auch die eigenen Eltern nichts entgegensetzen, wodurch der Turniersieg im Fußball frühzeitig für das Schülerteam entschieden war. Den zweiten Platz holte sich das Lehrerteam durch einen späten Siegtreffer in einem hart umkämpften Spiel gegen die Eltern.

Für einige Teilnehmer war der sportliche Tag an dieser Stelle allerdings noch längst nicht zu Ende, denn anschließend mussten die Bälle nicht mehr ins Tor genetzt werden, sondern über das Netz. Beim Volleyball war der Ehrgeiz bei allen Mannschaften deutlich zu spüren. Einige Schüler haben anscheinend während des Schuljahres ihr Potenzial absichtlich nicht in vollen Zügen gezeigt, damit sie an diesem Tag ihre Eltern und insbesondere ihre SportlehrerInnen überraschen. Es zeigten sich spannende und abwechslungsreiche Ballwechsel, die die Durchführung dieses Events gerechtfertigten. Es wurde bis zum letzen Ball gekämpft und so musste das letzte Spiel zwischen Lehrer und Eltern über den Sieg bzw. den gefühlten undankbaren zweiten Platz entscheiden. Angesichts der Ausgeglichenheit waren sich alle bewusst, dass der Pokal sogar nur über die jeweilige Punktdifferenz in den Sätzen vergeben wird. Letztendlich hatte das Lehrerteam das glücklichere Händchen und behütet nun Pokal in den eigenen vier Wänden des Schulgebäudes.

Beim abschließenden gemeinsamen Grillen konnten die einzelnen Spiele fachkundlich analysiert werden und der Abend genüsslich sein Ende finden.

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmenden für ihre engagierte Teilnahme sowie dem Fachbereich Sport für die Organisation. Wir freuen uns auf ein Kräftemessen im nächsten Jahr.



D. Kretschmer