Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Seminarkurspräsentation an der BTU Cottbus/Senftenberg
24. Februar 2021

Rahmenthema: 10 Mrd. Menschen bis 2050 – wie viel Mensch verträgt die Erde?

Im Rahmen des Seminarkurses im Fach Geographie von Herrn Wolf fand eine Zusammenarbeit des Evangelischen Gymnasiums mit der BTU Cottbus/Senftenberg statt. Die Schüler Justus Wegner, Noah Hoffmann-Jäckel und Ron Klaue hatten die Möglichkeit schon während der Schulzeit einen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten zu bekommen. Die Schüler arbeiteten dabei selbstständig am Lehrstuhl für Bodenschutz und Rekultivierung in verschiedenen Fachbereichen an ihren Themen:

Noah Hoffmann-Jäckel: Mit einer NIR-Kamera und spezieller Software zum Pflanzendoktor?

Justus Wegner: NOVIHUM ® - eine dauerhafte und nachhaltige Option zu einer Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit?

Ron Klaue: Die Bedeutung von Biokrusten für die Rekultivierung von gestörten Ökosystemen.

Die Verteidigungen der Seminararbeiten konnten am 17.02. unter Einhaltung des Hygienekonzepts an der BTU durchgeführt werden, hier bestätigten die Schüler ihre herausragenden Leistungen aus der schriftlichen Arbeit.

An dieser Stelle wollen wir uns im Namen von Justus, Ron und Noah sowie der Schule bei den Mitarbeitern des Lehrstuhls Bodenschutz und Rekultivierung herzlich für ihr Engagement und die professionelle Betreuung bedanken! Namentlich sind dies: Frau Dr.Ing. Schillem, Herr Dr. Veste, Herr Dipl. Inf. Rotta sowie Frau Dr. Gypser.

Ein besonderer Dank gilt Frau Dr. Ing Steffi Schillem, die sich um die Organisation kümmerte und stets ein offenes Ohr für unsere drei Schüler hatte.