Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Filmfestival
26. Januar 2022

In der ersten November Woche des Jahres 2021 fand zum 31. Mal das Osteuropäische Filmfestival in Cottbus statt. Wir (Alma Schüttenhelm und Lilli Kraemer) durften als Jury für die Jugendfilm Sektion mit daran teilnehmen. Um euch einen kleinen Einblick in unseren Alltag als Jury Mitglieder zu geben, haben wir uns gedacht, dass wir kleine Tagebucheinträge für jeden Tag machen.
Dienstag, 2.November (erster Festivaltag)
Unsere Filmfestivalwoche startete erst am Dienstag statt am Montag. Wir wurden die letzten beiden Schulstunden des Tages vom Unterricht befreit, da wir in dieser Zeit unserer erstes Jury Meeting hatten. Dort lernten wir unsere andern Jury Mitglieder: Radek und Sabrina aus Tschechen und Paulina und Albert aus Polen kennen. Wir wurden über den Ablauf der Woche informiert und dann begann schon unser erster Film. Danach mussten wir ins Staatstheater rennen, um die feierliche Eröffnungsfeier nicht zu verpassen.
Mittwoch, 3 November (zweiter Festivaltag)
Der zweite Festivaltag begann für uns in der Schule, da wir an diesem Tag kompletten Unterricht hatten. Am Nachmittag gingen wir in die Kammerbühne, um unseren nächsten Film anzusehen.
Donnerstag, 4 November (dritter Festivaltag) Alles begann wieder mit einem kompletten Schultag. Danach gingen wir wieder in die Kammerbühne, um uns zwei Filme anzusehen.
Freitag, 5 November (vierter Festivaltag)
Diesmal waren wir für den ganzen Schultag freigestellt, da wir bereits am Vormittag zwei Filme gucken mussten. Anschließend machten wir einen kleinen Stadtrundgang mit unseren Jury Mitgliedern. Am Nachmittag schauten wir den letzten Film, der in die Wertung mit ein ging. Zum Schluss des Tages mussten wir uns entscheiden welcher Film gewinnen soll. Außerdem mussten wir uns entscheiden was wir in das Jury Statement schreiben und wer dieses bei der Preisverleihung vortragen soll. Der Gewinner Film war schnell entschieden.
Samstag, 6 November (fünfter Festivaltag) Der Samstagmorgen begann ausnahmsweise in der Schule denn wir hatten Tag der offenen Tür. Danach hatten wir ein paar Stunden Verschnaufpause. Am Abend fand die Finale Preisverleihung statt. Nachdem ein paar andere Preise verliehen worden sind, war unsere Gruppe an der Reihe. Ich (Lilli) durfte den Preis präsentieren und übergeben. Gewonnen hat der Film Youth Topia. Danach gab es eine After- Party. Die ganze Woche und die Preisverleihung gehört auf jeden Fall zu unseren Highlights des Jahres 2021.
Insgesamt hat uns die Woche sehr gefallen. Wir konnten viel über Filme und Filme machen lernen. Außerdem haben wir auch viel über unsere anderen Jurymitglieder erfahren. Wir würden es auf jeden Fall nochmal machen.