Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

christlich

Schule mit Orientierung
Unsere Schule wird vom evangelischen Schulträger geprägt, stellt sich aber in besonderer Weise dem ökumenischen Gedanken. Sie will beiden Konfessionen und auch nicht kirchlich Gebundenen mit christlicher Wertorientierung eine „gute“ Schule sein, die zur Leistung motiviert, aber niemanden darauf reduziert. Sie legt Wert darauf, Verfügungs- und Orientierungswissen zu verbinden, schafft Freiräume zur Entfaltung der Persönlichkeit und lebt ein offenes Miteinander.

Wir legen Wert auf ein Leben und Lernen, das konzeptionell und in der Alltagspraxis das Evangelium erfahrbar macht und die Erfahrung christlicher Gemeinschaft in ökumenischer Offenheit ermöglicht. Der Respekt vor der Würde jedes einzelnen ist Kennzeichen des Schullebens. Das Verhältnis von Lehrern und Schülern ist auf Partnerschaft hin angelegt. 

Leben in der Schulgemeinde
Der evangelische Religionsunterricht ist darum fester Bestandteil des Fächerkanons bis zum Abitur. Er ist aber zugleich eingebettet in die Nachbarschaftsbeziehung von Schule und Kirchengemeinden in der Umgebung, zum Beispiel durch Schülergottesdienste und Feste.

Das Evangelische Profil unserer Schule zeigt sich nicht nur im gemeinsamen Leben der Schulgemeinde, im feiern von Gottesdiensten und in Ritualen des Schulalltags. Es ist Querschnittsaufgabe für alle schulischen Bereiche. Es umfasst den gesamten Bildungsauftrag mit dem Fokus auf Persönlichkeitsbildung, den Umgang mit Heterogenität als Bereicherung, und auf Schule als vernetzen Lern- und Lebensort.